Wann ist mein Leben endlich vorbei?

Befremdet Sie diese Frage? Finden Sie sie irgendwie depressiv? Und doch ist das eine Frage, die Astrologen am häufigsten gestellt wird, nämlich in der Variante: „Wann ist das (=dieser Transit, dieser Planeteneinfluss) endlich vorbei?“ Ich pflege darauf meist zu antworten: „Wenn Du tot bist.“ Denn Entwicklung geschieht während unseres ganzen Lebens, sie hört niemals auf. Wenn ich nun frage: „Wann ist das vorbei?“, so schiebe ich die Verantwortung auf die Planeten ab, so als ob diese mein Leben stellvertretend leben würden. Und so kann man dann sagen, dass das Leben der meisten Menschen geschieht, während sie auf das Glück warten.

Es ist natürlich unbestritten, dass es unangenehme Transite gibt. Saturn auf der Sonne oder Pluto im Quadrat mit der Sonne kann sich schon recht unangenehm anfühlen. Unter Umständen werden Sie sogar mit einer schwerwiegenden Diagnose konfrontiert oder Sie verlieren Ihre Arbeit, eine langjährige Beziehung geht in die Brüche oder Sie werden in Ihrer Arbeit massiv gemobbt. Kein Mensch würde sich unter solchen Umständen pudelwohl fühlen oder vor Freude Luftsprünge machen. Was also wollen Sie angesichts solcher Lebensumstände tun? Werden Sie Ihre Ressourcen mobilisieren, die Ärmel hochkrempeln und Ihr Möglichstes tun, um an diesen widrigen Umständen zu wachsen oder werden Sie zum nächsten Astrologen oder Kartenleger gehen und sich versichern lassen, dass in zwölf Monaten alles vorbei ist? Sind Sie sich darüber im Klaren, dass Sie dann zwölf Monate Ihres Lebens ungenutzt verstreichen ließen?

Das Leben geschieht, während wir auf das Glück warten! Weitaus sinnvollere Fragen im Umgang mit dem eigenen Horoskop und den Transiten darauf sind: Welche Art Erfahrungen erwarten mich unter einem bestimmten Transit? Wie kann ich, eingedenk meiner Potenziale, diese Transite möglichst gut nutzen? Von welchen Gedankenmustern (in der Psychotherapie gerne „Glaubenssätze“ genannt) will ich mich verabschieden? Wozu ist die Zeit jetzt reif? Was sehe ich vielleicht nicht? Welche Ängste könnten hochkommen und wie kann ich lernen, besser damit umzugehen? Welche positiven Chancen eröffnet mir ein Transit? – Wahrscheinlich haben Sie es schon bemerkt. Ich plädiere hier für einen radikal verantwortlichen Umgang mit dem eigenen Potenzial, mit den eigenen Prozessen und mit dem eigenen Leben insgesamt.

Glauben Sie keinem Astrologen, der Ihnen sagt, was Sie tun sollen und noch weniger jenen, die Ihnen sagen, was Sie tun MÜSSEN! Sie müssen überhaupt nichts! Fragen Sie sich stets, was Sie wollen und was Sie brauchen. Und ein guter Astrologe wird vielleicht in der Lage sein, Ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Sie dieses Wollen und Brauchen erreichen können. Und vor allem, warten Sie nicht auf Ihr Leben, denn es geschieht genau JETZT. Und wer weiß, vielleicht gehen Sie gerade jetzt sehr verantwortlich und achtsam durch besonders schwierige Prozesse, die Ihnen in ein oder zwei Jahren erst ermöglichen, Ihr Glück voll auszukosten und Ihnen helfen, neue Ebenen Ihres Seins zu erreichen, die Sie ohne diesen mühevollen Weg nie erreicht hätten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s