Jahresbeginn 2012

Das Jahr 2012 beginnt mit ausschließlich direktläufigen Planeten. Die Entwicklungen sind also nach vorwärts, in die Zukunft gerichtet und ganz besonders zum Jahresbeginn liegt viel Dynamik in der Luft. Wegen ihrer regelmäßigen Rückläufigkeit bewegen sich viele Planeten derzeit aber noch in Gradbereichen, die sie zuvor auch schon 2011 durchquerten. Nur Saturn hat bereits Gradbereiche erreicht, die er zuvor noch nicht berührte. Pluto wird ab 6.1.2012, Neptun ab 28.2.2012, Jupiter ab 18.3.2012 und Uranus ab 25.3.2012 neue Grade erreichen. Dann erst kommen ganz neue Themen ins Spiel.

Das Jahr 2012 beginnt, wie auch schon 2011, wieder mit einer Sonne-Pluto-Konjunktion. Dies liegt daran, dass Pluto sich wegen seiner elliptischen Bahn im Steinbock schon recht langsam bewegt und in den Jahren 2011 bis 2016 zum Jahreswechsel jeweils im Gradbereich 5° bis 15° Steinbock steht, in welchem sich auch die Sonne an jedem Jahreswechsel befindet.

Hier die Daten der Jahreswechsel mit einer Sonne-Pluto-Konjunktion innerhalb von 5 Grad Orbis (jeweils 0:00 Uhr MEZ):

  • 1.1.2011: Pluto auf 5°20‘, Sonne auf 10°10‘ Steinbock
  • 1.1.2012: Pluto auf 7°19‘, Sonne auf 9°55‘ Steinbock
  • 1.1.2013: Pluto auf 9°19‘, Sonne auf 10°41‘ Steinbock
  • 1.1.2014: Pluto auf 11°15‘, Sonne auf 10°26‘ Steinbock
  • 1.1.2015: Pluto auf 13°10‘, Sonne auf 10°11‘ Steinbock
  • 1.1.2016: Pluto auf 15°03‘, Sonne auf 9°56‘ Steinbock

Insbesondere in den Jahren 2013 bis 2016 steht dann auch Uranus zum Jahreswechsel genau im Quadrat mit Sonne und Pluto und das Jahr 2014 konstelliert sich gleich ein großes Quadrat (Sonne, Merkur, Pluto in Opposition mit Jupiter UND Mars Opposition Uranus im Quadrat zu beiden) am Himmel, sobald die Sektkorken knallen.

Jahresbeginn 2012

Jahresbeginn 2012, Wien

Neujahrshoroskop

Am 1.1.2012, um Mitternacht bildet der Mond in Widder ein recht genaues Quadrat mit der Sonne-Pluto-Konjunktion (Mond auf 6°37‘ Widder). Auch Uranus (0°50‘ Widder) bildet in einem derzeit noch recht großen Orbis ein Quadrat mit Sonne und Pluto sowie eine Konjunktion mit dem Mond. Das könnte für eine recht nervöse, bisweilen sogar gereizte Stimmung zum Jahresbeginn sorgen. Auch unerwartete Ereignisse und Überraschungen sind denkbar.

Des Weiteren fällt die Jupiter-Lilith-Konjunktion in Opposition mit Saturn ins Auge. Diese Opposition wird zwar nicht mehr exakt, da sich Jupiter und Lilith bereits im Stier befinden und Saturn das Zeichen Skorpion erst im Herbst 2012 erreichen wird, aber mit etwas mehr als 2° Orbis ist die Opposition immer noch recht genau. Es scheint sich bei dieser Konstellation vor allem der Streit zwischen jenen widerzuspiegeln, die weiterhin ihren Geschäften nachgehen wollen, so als wäre nichts gewesen (Jupiter, Lilith im Stier) und jenen, die tiefgreifende strukturelle Reformen und Sparpakete (Saturn in Waage) fordern.

Beide Planeten stehen im harmonischen Aspekt mit Neptun und Chiron, Saturn im sehr genauen Trigon mit Neptun und Jupiter im Sextil mit Chiron und Neptun. Dies könnte u.a. bedeuten, dass wir auch im kommenden Jahr mit einigen heilsamen Ent-täuschungen rechnen werden müssen. Der endgültige Eintritt von Neptun ins Fischezeichen (siehe Artikel Neptun in Fische) dürfte uns dann neuerlich klar machen, dass unsere Wirklichkeit vielschichtiger ist, als wir bisher angenommen hatten.

Die letzte wichtige Konstellation im Horoskop des Jahreswechsels ist das Quadrat von Merkur in Schütze mit Mars in Jungfrau. Der Schütze-Merkur lässt uns optimistisch in die Zukunft blicken, Pläne schmieden und in ganz großen Dimensionen denken. Mars in Jungfrau steht allerdings schon Gewehr bei Fuß, um alle unsere Pläne in Grund und Boden zu kritisieren und kräftig Sand ins Getriebe zu streuen.

Mars rückläufig

Mars wird am 24.1.2012 auf 23°05‘ Jungfrau rückläufig und bewegt sich dann von 24.1. bis 14.4.2012 von 23°05‘ Jungfrau wieder auf 3°41‘ Jungfrau zurück.

3°41‘ Jungfrau hatte Mars bereits am 18.11.2011 erstmals überquert. Den Gradbereich 23°05‘ Jungfrau wird Mars nach seine Rückläufigkeit letztmalig am 19.6.2012 überqueren, womit er sich also von 18.11.2011 bis 19.6.2012 in seiner Rückläufigkeitsschlaufe befindet.

Mehr zu diesem Thema finden Sie im Artikel Mars.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s