Vollmond 30.9.2012

Vollmond 30. September 2012

Vollmond, 30.9.2012, 3:19 UT

Am Sonntag, 30.9., 5:19 MET/S (3:19 UT), ereignet sich ein Vollmond mit ungewöhnlich hoher Spannung. Die Energien und Prozesse der vergangenen Wochen (Pluto-Uranus-Quadrat, Pluto direktläufig, Wechsel der Mondknotenachse in Skorpion) erreichen noch mal einen Höhepunkt. Der Pegel von innerer und äußerer Spannung, Unruhe und Ungeduld erreicht ein Maximum. Der Vollmond findet in Konjunktion mit Uranus (1 Grad Orbis) und im Quadrat mit Pluto statt (siehe Grafik). Während des Vollmondes steht auch Mars sehr nahe dem aufsteigenden Mondknoten im Skorpion und im Quadrat mit Venus. Damit ergibt sich zwei Mal das Thema „gespannte Beziehungen“, einmal mit dem Vollmond im Widder und der Sonne in Waage (sogenannte Ich-Du-Achse oder auch Beziehungsachse) und ein zweites Mal mit den beiden Beziehungsplaneten Mars und Venus im Quadrat zueinander und auch noch beide in Spannung mit dem Mondknoten in Skorpion.

Vollmond 30. September 2012, Israel

Vollmond 30.9.2012, 5:19 Uhr EET, Israel

Mundan ist diese Konstellation hochgradig gefährlich. Die starken, explosiven Energien könnten sich jetzt an einer Kleinigkeit entzünden und zu Kettenreaktionen führen, die danach nicht mehr aufgehalten werden können. Dass dieser Vollmond für Israel, das sich mit Kriegsgedanken beschäftigt, genau auf der AC-DC-Achse, zusätzlich mit Pluto am IC stattfindet, trägt meines Erachtens nicht zur Beruhigung bei (siehe Grafik). (Vgl. auch Astrologie heute-Artikel „Kriegsdrohungen aus Israel„). Aufgrund der geringen lokalen Zeitunterschiede fällt der Vollmond etwa für Syrien und den Iran ebenfalls auf die AC/DC-Achse und Pluto auf die IC-Achse. Dies verstärkt zusätzlich das Beziehungsthema. Mit Mond im 7. Haus im Widder Konjunktion DC kann der andere sehr leicht als Aggressor wahrgenommen werden. Und Pluto am IC dürfte das Potenzial haben, tiefsitzende Ängste im Kollektiv zu wecken.

Auf der persönlichen Ebene müssen wir wohl in diesen Tagen um das Wochenende vom 29./30.9.2012 „höllisch“ aufpassen, dass uns nicht alle Sicherungen durchbrennen. Wir verspüren ein Bedürfnis nach spektakulären Taten, harten Worten, provokanten Gesten und Trotzreaktionen sowie den deutlichen Impuls, aus bestehenden Strukturen auszubrechen. Manche könnten auch den Wunsch haben, Durchbrüche um jeden Preis erzwingen zu wollen.

Positiv betrachtet, können wir die vorhandenen Energien auch nutzen, um in diesen Tagen wahre Quantensprünge zu vollbringen und enorm viel zu erreichen. Wesentlich dabei wird allerdings sein, dass wir innerlich klar bleiben, unsere Haltung von Verantwortungsbewusstsein und Respekt geprägt sind und dass wir die Bereitschaft mitbringen, auch heftige Konfrontationen auf einer sachlichen Ebene zu führen. Nützlich und hilfreich in den Konstellationen des Vollmondes sind vorallem die drei Planeten in Waage (Sonne, Merkur und Saturn). Und so kann es sehr günstig sein, bei allen aggressiven Impulsen und dem Bedürfnis nach Befreiungsschlägen, einen Moment innen zu halten und sich zu fragen, wie es wohl dem anderen geht. Manipulations- und Epressungsversuche (Pluto in Spannung mit dem Vollmond sowie Mars in Skorpion) sollten wir tunlichst vermeiden und stattdessen fair, klar und konstruktiv bleiben. Die Überlegung, wofür wir gerne kämpfen wollen, sollte unbedingt Vorrang haben vor der Überlegung, wen wir bekämpfen möchten! Um die starken Energien dieses Vollmondes zu kanalisieren, dürfte es auch überaus hilfreich sein, sich sportlich zu betätigen.

Weitere Beiträge zu den angesprochenen Themen

Saturn in Skorpion

Die Mondknotenachse

Uranus-Pluto-Quadrat (2 von 7)

Uranus Quadrat Pluto – Zeitqualität Sommer/Herbst 2012 (Tulla Gastl)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s