Abschluss und Aufbruch

Kurz vor dem Jahreswechsel werden einige Konstellationen wieder aktuell, die uns bereits zu Jahresbeginn 2012 beschäftigten. So etwa die Konjunktion von Lilith und Jupiter oder das Trigon von Neptun und Saturn, das bereits zu Jahresanfang annähernd genau war. Außerdem bewegen sich viele Planeten jetzt in Bereichen, die sie bereits zum Jahreswechsel 2011/2012 und Anfang des Jahres berührten.

Transsaturnier direkt

Seit 13.12.2012 sind alle Trans-Saturnier (=außerhalb Saturns kreisende Himmelskörper) wieder direktläufig. Pluto wurde bereits am 18.9.2012 direktläufig, am 11.11. wurde dann Neptun, am 14.11. Chiron und am 13.12.2012 Uranus direktläufig. Damit bewegen sich jetzt alle vier Planeten in Bereichen, die sie bereits zweimal durchquert haben, nun zum letzten Mal.

  • Pluto, der am 10.4.2012 auf 9°33‘ rückläufig wurde, erreicht als erster Planet bisher unerreichte, neue Grade, nämlich am 7.1.2013. Er wandert dann bis 11°35‘, um dort am 12.4.2013 rückläufig zu werden.
  • Als nächstes erreicht Neptun, der am 4.6.2012 auf 3°09‘ Fische rückläufig geworden war, neue Grade und zwar am 2.3.2013. Er wandert dann bis 7.6.2013 auf 5°22‘ Fische, um dort erneut rückläufig zu werden.
  • Chiron wurde am 12.6.2012 auf 9°45‘ Fische rückläufig und wird diese Grade am 6.3.2013 erneut überqueren, um dann neue Grade zu erreichen. Er wird dann bis 13°50‘ weiterwandern, um dort am 16.6.2013 rückläufig zu werden.
  • Uranus schließlich war am 13.7.2012 auf 8°32‘ Widder rückläufig geworden und durchquert diese Grade ab 13.12.2012 letztmalig bis 30.3.2013, um dann neue Grade zu erreichen. Er wandert dann weiter bis 12°31‘, wo er am 17.7.2013 rückläufig wird.

Damit kommen in den nächsten drei Monaten viele Angelegenheiten zum Abschluss, die bereits ein bis zwei Jahre aktuell waren.

Pluto Konjunktion Euro-Horoskop, 22.1.2013

Pluto Konjunktion Sonne des Euro-Horoskops, 22.1.2013

Pluto, der als erster neue Grade erreicht, wird beispielsweise im kommenden Jahr drei Mal eine Konjunktion mit der Sonne des Euro machen und zwar am 22.1.2013 (siehe nebenstehende Grafik), am 11.7.2013 und am 26.11.2013. Und da Uranus in der ganzen Zeit von 2010 bis 2016 zu Pluto im Quadrat steht, wird auch Uranus drei Mal ein Quadrat auf die Sonne des Euro machen und zwar am 26.4.2013, am 15.10.2013 und am 16.2.2014. Womit für die Euro-Währung definitiv die krisenhafteste Zeit angebrochen ist und wir sagen können, wenn der Euro das Jahr 2013 überlebt, dürfte er wohl auch langfristig Bestand haben.

Lilith und Jupiter

Die nächste Konstellation, die uns bereits zu Jahresbeginn beschäftigte, ist die Lilith-Jupiter-Konjunktion, die zwischen 2011 und 2013 insgesamt fünf Mal exakt wird, nämlich am:

  • 20.12.2011, auf 0°25‘ Stier
  • 17.3.2012, auf 10°11‘ Stier
  • 12.12.2012, auf 10°05‘ Zwillinge
  • 12.7.2013, auf 3°39‘ Krebs
  • 1.12.2013, auf 19°33‘ Krebs

In der Vereinigung der beiden astrologischen Faktoren Lilith und Jupiter geht es um das Bild von Männlichkeit und Weiblichkeit, die Gleichwertigkeit des Weiblichen mit dem Männlichen, um Sexualität (Unterschiede und Ähnlichkeiten männlicher und weiblicher Sexualität), Erotik (als die magnetische Anziehung zwischen Menschen), aber auch um weibliche und männliche Spiritualität und Weisheit. Wir haben in diesem Jahr mehrmals erlebt, wie mächtige Männer über „ihre Hormone gestolpert“ sind, zuletzt in der Petraeus-Affäre. Lilith-Jupiter scheint sogesehen keine gute Zeit zu sein für Männer, die es mit Gesetzen und Moral nicht so genau nehmen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Artikel „Lilith und Jupiter

Neptun Trigon Saturn

Auch das Neptun-Saturn-Trigon war bereits Anfang des Jahres annähernd exakt und wird uns auch bis weit ins Jahr 2013 hinein begleiten. Nachdem sich Mitte des Jahres auch Jupiter im Krebs dazugesellt, erleben wir hier ein sehr seltenes großes Wassertrigon (Jupiter in Krebs, Saturn in Skorpion und Neptun in Fische), das wahrscheinlich die positivste Konstellation des kommenden Jahres darstellt. Was Neptun und Saturn angeht, wird das Trigion an folgenden Tagen exakt:

  •   11.10.2012, 0°37‘ Skorpion (Saturn)/Fische (Neptun)
  •   11.6.2013, 5°22‘ Skorpion/Fische
  •   19.7.2013, 4°55‘ Skorpion/Fische

In der Verbindung der beiden Planeten Neptun und Saturn geht es um Ideale und Reife. Psychoanalytisch gesprochen haben wir es hier mit dem Ich-Ideal (Neptun) und dem Über-Ich (Saturn) zu tun. Immer dann, wenn wir uns selbst zu sehr beschränkt und kasteit haben, ermöglicht uns Neptun, uns von diesen Verboten und selbstbeschränkenden Überzeugungen zu lösen. Umgekehrt prüft Saturn unsere hehren Ideale an der Wirklichkeit und enttäuscht sie, wo das nötig ist. Besonders bei Neptun sind wir ja häufig in Gefahr, uns zu täuschen, uns Illusionen zu machen, und uns die Zukunft allzu rosig auszumalen. Saturn schneidet weg, was nicht lebensfähig, nicht realistisch ist. Ganz einfach ausgedrückt begegnen sich in Neptun und Saturn, Ideal und Wirklichkeit.

Mehr dazu lesen Sie im Artikel „Der Saturn-Neptun-Zyklus

Mars in Steinbock

Am 17.11.2012 trat Mars in das Zeichen Steinbock und bleibt dort bis 26.12.2012. Traditionell gilt Mars im Steinbock als erhöht, also als besonders gut gestellt. In seinem Domizil (bei Mars sind das Widder und Skorpion) ist der Planet zu vergleichen mit einem Herrn, der in seinem eigenen Haus waltet. Im Zeichen seiner Erhöhung ist er wie ein hoch angesehener Gast im Hause eines guten Freundes zu sehen.

Mars im Steinbock möchte in erster Linie zielstrebig und verantwortungsbewusst handeln. Bewährte und konventionelle Methoden werden neuen, wenig erprobten vorgezogen. Klare Ziele, Ausdauer und Hartnäckigkeit führen bei Mars im Steinbock Schritt für Schritt zum Ziel. Kaum eine Marsstellung ist zäher, ehrgeiziger und tatkräftiger als diese.

Mars im Wassermann

Am 26.12.2012 tritt Mars in den Wassermann, wo er bis 2.2.2013 bleiben wird. Dies ist vor allem deshalb interessant, weil er dann eine wechselseitige Rezeption mit Uranus bilden wird (Uranus in Widder, dem Zeichen des Mars und Mars im Wassermann, dem Zeichen des Uranus). Solche wechselseitige Rezeptionen wirken üblicherweise wie Konjunktionen der beteiligten Planeten. Wir dürfen uns also spätestens ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag auf recht unruhige Zeiten gefasst machen, zumal – wie oben erwähnt – in diese Zeit auch die erste Pluto-Konjunktion mit der Sonne des Euro fällt.

Und bereits am 27.12.2012 wird auch das Sextil zwischen Saturn und Pluto erstmals exakt (siehe auch Artikel „Saturn in Skorpion“), zwei Planeten, die ebenfalls in einer wechselseitigen Rezeption stehen. Obendrein stehen vorübergehend auch Merkur und Jupiter in einer wechselseitigen Rezeption und zwar in der Zeit von 29.10.2012 bis 14.11.2012 und von 11.12.2012 bis 31.12.2012, nämlich Merkur im Schützen und Jupiter in den Zwillingen.

Vollmond im Krebs

Vollmond, 28.12.2012, 10:21 UT

Vollmond, 28.12.2012, 10:21 UT

Mars bildet um den Jahreswechsel (1.1.2013) ein Sextil mit Uranus, am 28.12.2012 ist Vollmond in Opposition zu Pluto. Die Sonne steht gerade mal 2 Grad von Pluto entfernt und außerdem im Quadrat mit Uranus. Zusätzlich bildet die Sonne Sextile zu Saturn und zu Chiron. Diese Figur nimmt eine wichtige Konstellation des Jahres 2013 vorweg, nämlich das große Wassertrigon von Jupiter, Saturn und Neptun bei gleichzeitigem T-Quadrat zwischen Jupiter, Pluto und Uranus, welches vor allem die Sommermonate 2013 prägen wird. Im Falle des Vollmondes steht Chiron an der späteren Position von Neptun und der Vollmond an der späteren Position von Jupiter. Sehr harmonische Aspekte, nämlich mehrere Trigone und Sextile vereinigen sich mit einer Aktivierung des Uranus-Pluto-Quadrats, was uns enorm viel Spannung und Dynamik bescheren dürfte. Möglicherweise überschlagen sich die Ereignisse um den Jahreswechsel und gleichzeitig könnten auch sehr gute Lösungen gefunden werden.

Raymond Merriman bezeichnet das Wassertrigon vom Sommer 2013 als große Chance, die Schuldenkrise zu bewältigen. Wir werden sehen, ob die Mächtigen sie zu nutzen wissen.

In diesem Sinne wünsche ich allen meinen Lesern besinnliche und frohe Feiertage und ein neues Jahr voller Chancen und Möglichkeiten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s