Habemus Papam

Franziskus

Der Argentinier Jorge Mario Bergoglio ist neuer Papst. Noch ist keine Geburtszeit des soeben gewählten Papstes Franziskus bekannt. Interessant ist aber die Tatsache, dass er ebenso wie Papst Johannes Paul II nur wenige Tage nach einer Sonnenfinsternis geboren wurde.

Am 13.12.1936, 23:28 Uhr, fand eine ringförmige Sonnenfinsternis statt und Jorge Mario Bergolio wurde vier Tage später geboren.

Hier sein Horoskop, vorläufig ohne Geburtszeit:

papst franziskus I

Papst Franziskus I, 17.12.1936, Zeit unbekannt

Nachdem Jorge Mario Bergoglio bekanntermaßen an einem Lungenleiden laboriert, könnte sein Saturn im 3. Haus liegen, womit sich ein Steinbock-Aszendent ergäbe.

Von dem, was bisher über ihn bekannt ist, dürfte er – wie so viele Kardinäle – äußerst konservativ sein und außerdem zur Zeit der Militärdiktatur eine fragwürdige Rolle eingenommen haben. Sein erster Auftritt machte einen sehr bescheidenen Eindruck und auch die Namenswahl „Franziskus“ zeigt offenbar ein großes Herz für die Ärmsten an.

Jetzt schlägt´s 13

Papst Franziskus wurde am 13.3.2013 zum Papst gewählt. Das „Habemus Papam“ wurde genau um 20.:13 Uhr am Petersplatz verkündet. Unmittelbar vor der Geburt des neuen Papstes fand am 13.12.1936 eine Sonnenfinsternis statt. Papst Benedikt XVI kündigte am 11.2.2013 seinen Rücktritt an. Die Quersumme von 11 + 2 ergibt erneut 13.

Auffällig ist also jedenfalls das oftmalige Vorkommen der Zahl 13, die manchen Menschen als Glücks- und anderen als Unglückszahl gilt. Im Christentum hat die 13 üblicherweise eine eher ungünstige Bedeutung, insbesondere deshalb weil Judas Iskariot als 13-ter am Tisch des letzten Abendmahls Jesus verraten hat. Allerdings hätte nach christlicher Auffassung das Erlösungswerk Jesu nicht stattfinden können, wenn er das nicht getan hätte.

Die 13 markiert in vielen Traditionen auch das Neue, da sie die erste Zahl nach der für die Vollständigkeit und Ganzheit stehenden Zahl 12 ist. Astrologisch ist jedenfalls interessant, dass sich die 13 auf den Mondkalender bezieht und nicht auf den Sonnenkalender. Im Mondkalender hat nämlich etwa jedes 3. Jahr 13 Monate, um die Abweichung vom Umlauf der Erde um die Sonne zu korrigieren. Insofern könnte die Tatsache, dass im Zusammenhang mit dem neuen Papst Franziskus I die Zahl 13 so häufig vorkommt, vom rein astrologischen Standpunkt also auch eine Aufwertung des weiblichen Prinzips (der Mond symbolisiert ja das Weibliche, Aufnehmende, Empfängliche in der Astrologie) in der katholischen Kirche bedeuten. Lassen wir uns überraschen!

Geburtszeit bekannt (Nachtrag am 22.3.2013)

Wie die Astrologie-Zeitung Loop! (vgl. Artikel „Papst-AC: Franzikus„) schreibt, ist jetzt eine Geburtszeit von Papst Franziskus bekannt, die als sehr zuverlässig gilt. Laut Astrodata, wurde der neue Papst um 21:00 Uhr geboren. Hier das Radix mit Achsen:

papst franziskus

Papst Franziskus, 17.12.1936, 21:00 Uhr, Buenos Aires

One thought on “Habemus Papam

  1. Lieber Stefan Hofbauer,
    Vielen Dank für die interessanten Beobachtungen zum Papstwechsel. Das Horoskop des neuen Papstes ist ganz sicher ein spezieller Schlüssel für die Zukunft der Katholischen Kirche. Sehr interessant ist aber auch der Zeitpunkt, an dem das „Zauberwort“ ausgesprochen wurde: Das vielzitierte „Habemus Papam“ war genau um 20:13 in Rom zu hören. Man hat offenbar den Widder-Mondwind optimal genutzt, um für den großen Moment dieses Zahlenbild zu erreichen: 13.3.2013, 20:13 Uhr. Die Kombination von 20:13 ist ein Maya-Code. Ganz unabhängig von seiner Herkunft (Argentinien) und den Namen Franziskus ist dieser 20:13- „Zufall“ ein zusätzlicher Hinweis auf die neue Zeit-Ära.
    Auf weitere astrologische Einblicke freut sich mit herzlichem Gruß,
    Amadea S. Linzer / LUNARIA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s