Jupiter in Jungfrau

Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft. (Bertold Brecht)

Planet JupiterAm 11.8.2015 wechselt Jupiter in das Zeichen Jungfrau und bleibt dort bis 9.9.2016. Seit Mitte Juli 2014 war er durch das Zeichen Löwe gewandert (vgl. auch „Jupiter in Löwe„). Die Zeit großer Auftritte und Dramen geht jetzt zu Ende und es wird Zeit, mit unseren Ressourcen vorsichtig und klug umzugehen und auch Details die nötige Aufmerksamkeit zu schenken.

Ein Blick zurück auf Jupiter in Löwe

Wenn Jupiter durch das Zeichen Löwe transitiert, geht es um ganz große Auftritte, Dramen und Heldentaten. Allerdings ist es für die Deutung überaus hilfreich aus der alten Schwarzweißmalerei der klassischen Astrologie auszusteigen und Jupiter nicht generell als gut und Saturn als böse zu betrachten. Jupiter ist vielmehr die Expansion und Erweiterung, während Saturn die Kontraktion und Konzentration verkörpert. Beide, Erweiterung und Konzentration, können günstig und ungünstig sein. Haben wir mit Jupiter über die Stränge geschlagen, muss Saturn wieder das Maß regeln und uns auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Die Zeit mit Jupiter in Löwe (Mitte Juli 2014 bis Mitte August 2015) war unter anderem auch eine Zeit großer (Jupiter) Dramen (Löwe). Schon bald nach dem Eintritt Jupiters in den Löwen schockierte uns die Nachricht vom Abschuss von Flug MH17 der Malaysian Airlines über ukrainischem Gebiet. Ausgehend von Afrika wurde die Welt von einer Ebola-Epidemie heimgesucht. Im April 2015 gestand die WHO Fehler im Management dieser Krise ein. Vielleicht waren auch diese Fehler Ausdruck einer Selbstüberschätzung, wie es für Jupiter in Löwe so charakteristisch sein kann? Der Anschlag auf Charlie Hebdo in Paris und die auf beiden Seiten enorm aufwallenden Emotionen dürften ein weiteres Beispiel für die Energie eines Löwe-Jupiter sein. Beispiele für hochgehende Emotionen, die so typisch für das Löwezeichen sind, gab es in diesem Jahr noch zahlreiche andere, denken wir etwa an die vorsätzlich zum Absturz gebrachte Germanwings-Maschine oder die Griechenland-Krise.

Nicht zuletzt wurden im Juni und Juli 2015 weltweit Hitzerekorde gebrochen (Jupiter in Löwe = viel Sonne). Das ist insofern spannend, weil wir schon im Jahr 2003 einen unglaublich heißen und langen Sommer erlebten, zu einer Zeit, als Jupiter ebenfalls in Löwe stand. Was hier der genaue Zusammenhang sein könnte, ist mir aber selbst nicht klar. Denn einerseits steht Jupiter ja bereits seit Juli 2014 im Löwen und andererseits gab es nicht bei jedem Durchgang Jupiters durch den Löwen einen überdurchschnittlich heißen Sommer. Ich vermute also, dass Jupiter in Löwe bei überdurchschnittlich heißen Temperaturen einen wichtigen Faktor darstellt, aber wahrscheinlich müssen noch weitere Faktoren dazukommen.

Auf der persönlichen Ebene war Jupiter in Löwe eine Gelegenheit für ausufernde Kreativität, ganz große Auftritte und heldenhaftes Handeln. Jene Menschen, die mit Gewichtsproblemen kämpfen, könnten im vergangenen Jahr einiges zugelegt haben. Vielleicht haben Sie auch in Bezug auf Alkohol, Partys und Konsum etwas über die Stränge geschlagen? Dann wird es Sie freuen zu hören, dass der Eintritt Jupiters in die Jungfrau Sie beim Wiederherstellen eines vernünftigen Gleichgewichts unterstützen dürfte.

Am 11. August wechselt Jupiter in das Zeichen Jungfrau, wo er bis 9. September 2016 bleiben wird. Es ist dies eine sehr viel ruhigere Energie. Das Zeichen Jungfrau ist weiblich und introvertiert. Die Energie der Jungfrau ist vernünftig, beobachtend, praktisch, ökonomisch, analytisch, zweckmäßig und situationsbezogen. Mit Jupiter in Jungfrau können jetzt Entscheidungen getroffen werden, die „Hand und Fuß“ haben.

Die Zeit der überdimensionalen Egos ist vorbei, Detailarbeit ist jetzt angesagt. Das Märchen Aschenputtel ist übrigens sehr gut als Metapher für das Zeichen Jungfrau geeignet. Es geht hier darum zu dienen, uns anzupassen, unsere Arbeit zu tun und danach auch zu feiern, auf den Ball zu gehen. Mit anderen Worten, wir haben hier die Chance unsere Work-Life-Balance neu zu kalibrieren. Jupiter in Jungfrau beflügelt unseren Sinn für Details, gibt uns Ausdauer und hilft uns, unsere Wünsche und Ziele realistisch zu gestalten. Insbesondere für Menschen mit viel Feuer- und Luft-Energie mag sich das ein wenig langweilig anhören. Dafür sind die Erfolge, die wir mit dieser Energie feiern können, sehr viel dauerhafter und beständiger als vieles, das nur aus einem starken Ego (Löwe) erwächst. Vielleicht erweist sich auch jetzt erst, welche Ideen und Pläne, die uns unter dem Einfluss des zurückliegenden Jupiter-Uranus-Trigons beflügelten, realistisch und verwirklichbar sind und was reine Phantasie war.

Jupiter

Der Planet Jupiter steht in der Astrologie unter anderem für Weisheit, Erkenntnis, Sinnsuche, Glück, Begeisterungsfähigkeit, Optimismus, Vertrauen, Expansion, Toleranz, Einsicht, Abenteuerlust und Idealismus. Bisweilen wird ihm auch ein Hang zur Übertreibung nachgesagt.

Archetypisch verkörpert er das Bild des Weltenbürgers, Enthusiasten, Idealisten, Priesters und Predigers. Wobei unter „Priester“ archetypisch der Tröster, Orientierer und geistige Begleiter der Menschen zu verstehen ist, unabhängig vom konkreten Priesteramt einer bestimmten Religion. So gesehen können diese Priester-Rolle auch Wissenschaftler, Philosophen, Politiker, Journalisten oder Psychologen einnehmen.

Wo Jupiter im Tierkreis transitiert, möchten wir Einsicht gewinnen, begeistert voranschreiten, hoffnungsvoll und offen sein. Wir gehen optimistisch und aufgeschlossen in die Welt, wollen unvoreingenommen, interessiert und zuversichtlich sein.

Jungfrau

Das Jungfrau-Prinzip in seiner erlösten Form hat zu tun mit einem feinen Gespür für die Möglichkeiten und Notwendigkeiten des Lebens. Es entspricht im natürlichen Tierkreis dem 3. Haus des 2. Quadranten, in dem es darum geht, das eigenen Wesen zum Ausdruck zu bringen, die eigene Identität und die eigenen Gefühle zu entwickeln, zu differenzieren und zu hegen und zu pflegen.

Das Zeichen Jungfrau hat sehr viel zu tun mit Beobachtung und differenzierter Wahrnehmung. Hier verstehen wir auch komplexe Zusammenhänge und erforschen selbst kleinste Details. Ging es in den Zwillingen eher um den Intellekt, der sich gewissermaßen aus reinem Spaß an der Funktion mit komplexen und unterschiedlichsten Wissensinhalten beschäftigt, kommt bei der Jungfrau das Gefühl dazu und wir handeln vernünftig, ausgewogen und im Gleichgewicht mit unserer inneren Natur. Die großen analytischen Schulen der Psychotherapie sind hier angesiedelt. Vielleicht könnte man sogar sagen, dass das psychoanalytische ICH, das eine Balance zwischen ES und ÜBER-ICH darstellt, am ehesten in der Jungfrau angesiedelt ist.

In Khalil Gibrans „Der Prophet“ heißt es: Eure Seele ist häufig ein Schlachtfeld, auf dem eure Vernunft und euer Verstand Krieg führen gegen eure Leidenschaft und euer Verlangen. Ich wünschte, ich könnte der Friedensstifter in eurer Seele sein, könnte den Missklang und die Gegnerschaft der Elemente in euch verwandeln in Einklang und Melodie.

Ebenso wollen in Jungfrau Emotion und Vernunft in Einklang gebracht werden. Die Jungfrau repräsentiert damit in ihrer entwickelten Form emotionale Intelligenz und die Fähigkeit Gefühle differenziert zum Ausdruck zu bringen. Achtsamkeit bildet hier die Basis für einen bewussten Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen. Das Jungfrau-Prinzip wird verkürzt dargestellt, wenn wir ihm nur die Anpassung, das Dienen und Sich-Unterordnen zuschreiben.

Jupiter in den Zeichen

Jupiter benötigt ziemlich genau 12 Jahre durch den gesamten Tierkreis und hält sich daher ungefähr ein Jahr lang in jedem Zeichen auf.

Im Zeitraum vom 11.8.2015 bis 9.9.2016 steht Jupiter in Jungfrau und wird am 9.9.2016 in die Waage wechseln, wo er bis 10.10.2017 bleiben wird.

Nachfolgend eine kurze Übersicht über die Aufenthalte Jupiters in den einzelnen Zeichen:

  • Widder: 6.6.2010 bis 9.9.2010 und 22.1.2011 bis 4.6.2011
  • Stier: 4.6.2011 bis 11.6.2012 (vgl. Artikel „Jupiter in Stier„)
  • Zwillinge: 11.6.2012 26.6.2013 (vgl. Artikel „Jupiter in Zwillinge„)
  • Krebs: 26.6.2013 bis 16.7.2014 (vgl. Artikel „Jupiter in Krebs„)
  • Löwe: 16.7.2014 bis 11.8.2015 (vgl. Artikel „Jupiter in Löwe„)
  • Jungfrau: 11.8.2015 bis 9.9.2016
  • Waage: 9.9.2016 bis 10.10.2017
  • Skorpion: 10.10.2017 bis 8.11.2018
  • Schütze: 8.11.2018 bis 2.12.2019
  • Steinbock: 2.12.2019 bis 19.12.2020
  • Wassermann: 19.12.2020 bis 13.5.2021 und 28.7.2021 bis 29.12.2021
  • Fische: 13.5.2021 bis 28.7.2021 und 29.12.2021 bis 10.5.2022 sowie 28.10.2022 bis 20.12.2022

(Die Farben zeigen die Elementequalität der Zeichen: rot = Feuer, schwarz = Erde, grün = Luft und blau = Wasser).

Jupiter in Jungfrau

Ordnung, Symbolfoto Jupiter in JungfrauWenn wir Jupiter und Saturn als gesellschaftliche Planeten verstehen, dann scheint uns Jupiter auf das hinzuweisen, was momentan atmosphärisch in den Vordergrund treten will und Saturn auf dasjenige, was konzentriert, fokussiert und redimensioniert werden soll. Demnach träten wir jetzt in eine Zeitqualität ein, in der Ordnung, Vernunft, Selbsterhaltung, Ökonomie und Gesundheit stärker in den Vordergrund treten, während gleichzeitig alte Vorstellungen transformiert werden wollen (Saturn in Skorpion in Rezeption mit Pluto in Steinbock) bzw. Weltanschauliches auf einige wesentliche Prinzipien konzentriert werden soll (Saturn in Schütze: 23.12.2014 bis 15.6.2015 und 18.9.2015 bis 20.12.2017).

Auf der persönlichen Ebene ermöglicht jetzt ein vorsichtiger und kluger Umgang mit Ihren Ressourcen die langsame und stetige Verwirklichung Ihrer Ziele. Indem Sie auch Details die nötige Aufmerksamkeit schenken, bauen Sie ein solides Fundament für spätere Erfolge. Das Konkrete und Praktische liegt uns jetzt näher, als die Übertreibung und der große Auftritt. Vielleicht ist jetzt auch eine gute Gelegenheit, finanzielle Angelegenheiten in Ordnung zu bringen, sich um die eigene Gesundheit zu kümmern oder sogar eine Psychotherapie zu beginnen. Die Zeitqualität begünstigt jedenfalls die umsichtige Innenschau und das Arbeiten an sich selbst und dem eigenen Verhältnis zur Umwelt.

Döbereiner beschrieb das Jungfrau- und 6. Haus-Prinzip gerne mit dem Wort „Aussteuerung“. Dazu ist es notwendig, den gesamten 2. Quadranten (4., 5. und 6. Haus bzw. im natürlichen Tierkreis die Zeichen Krebs bis Jungfrau) zu verstehen. Hier geht es um die Geburt und Entwicklung des Psychischen. Im Krebs werden Gefühle geboren, im Löwen werden sie zum Ausdruck gebracht und zwar vorerst noch ganz ohne Rücksicht auf die Mitmenschen. Wir schwelgen in Gefühlen von Großmut, Lebensfreude und Begeisterung. Dass unser Nachbar das für seltsam oder zu viel halten könnte, ist uns vorerst egal. Erst im Zeichen Jungfrau kommt der andere Mensch allmählich in den Blick. Hier wird unsere Lebensfreude, unsere Emotionalität und unsere Begeisterung mit Vernunft ausgesteuert, also angepasst. Wir berücksichtigen jetzt die Lebensbedingungen, versuchen das rechte Maß zu finden, unseren Alltag zu organisieren und einen Mittelweg zwischen Ratio und Emotion zu finden.

In Jungfrau verbindet sich Jupiters Sinn für Gerechtigkeit, Ethik, Moral und Werte, die Lust zu predigen und Anschauungen mitzuteilen mit dem Bedürfnis nach Beobachtung, Verwertung, Anpassung, Nutzbarmachung und praktischer Anwendbarkeit.

In der klassischen Astrologie gilt Jupiter in Jungfrau als schlecht gestellt. Er herrscht über das gegenüberliegende Zeichen Fische und ist in der Jungfrau im Exil, kann sich also hier nicht seiner Natur gemäß entfalten. In der psychologischen Astrologie kennen wir keine guten und schlechten Konstellationen, sondern gehen davon aus, dass jede Konstellation Möglichkeiten bietet, sie gut und gewinnbringend zu leben. Optimal genutzt, könnte uns die Zeit mit Jupiter in Jungfrau dazu dienen, nicht nur persönlich, sondern auch politisch, ökologisch und ökonomisch einige Dinge ins Gleichgewicht zu bringen. Durch kluge Beobachtung und tiefes Einlassen könnten wir lernen, unsere Ressourcen besser als bisher zu nutzen, unsere Ansprüche auf das Wesentliche zu reduzieren und selbst kleinste Details mit Freude wahrzunehmen.

In unerlöster Form gelebt, käme mit Jupiter in Jungfrau allerdings eine Zeit auf uns zu, in der mehr als sonst genörgelt und kritisiert wird, in der wir möglicherweise häufiger als sonst krank sind oder kleinste Inbalancen unserer Psyche bereits zu einer psychosomatischen Erkrankung führen. Die Ernährung, die bereits bisher zu einer Art Ersatzreligion für westliche Menschen geworden ist, könnte noch häufiger thematisiert werden, zumal das Zeichen Jungfrau ja auch mit einem weit größeren Zyklus, nämlich dem Uranus-Pluto-Zyklus, zu tun hat, der ja 1966/67 im Zeichen Jungfrau begann. Insofern bringt Jupiter auch die Thematik dieses Zyklus in den Vordergrund und Ökologie, Ernährung, Energiewende, etc. treten noch stärker als sonst in den Fokus des öffentlichen und medialen Interesses.

Mundanastrologische Hinweise

Jupiter Quadrat Saturn und Trigon Pluto

Abb. 1. März 2016: Jupiter Quadrat Saturn und Trigon Pluto.

Während seines Aufenthalts in Jungfrau bildet Jupiter zahlreiche Aspekte mit anderen Planeten und ist damit ein wichtiger Auslöser bedeutender Zyklen. Besonders zu erwähnen sind das dreimalige Quadrat mit Saturn (vgl. Artikel „Jupiter Quadrat Saturn„), die Opposition mit Neptun und das T-Quadrat, das diese drei Planeten im Frühjahr 2016 miteinander bilden. Daneben bildet Jupiter auch eine dreimalige Opposition mit Chiron im November 2015 sowie im Februar und August 2016. Im Oktober 2015 sowie März und Juni 2016 wird Jupiter auch ein abnehmendes Trigon mit Pluto bilden.

Ich vermute, dass die Opposition Jupiters mit Neptun und Chiron in Fische die Flüchtlings-Problematik sowie Umweltverschmutzung und allenfalls Überschwemmungen in den Mittelpunkt unseres Interesses rücken könnten, was in weiterer Folge zu Anpassungsprozessen, Verschiebungen von Werten und tiefgehenden Transformationen politischer Hierarchien führen könnte. Letzteres war ja auch Thema des jahrelangen Uranus-Pluto-Quadrats, das um den Jahreswechsel 2015/16 zwar nicht mehr exakt wird, aber sich noch einmal auf 1 Grad Orbis annähern wird.

Jupiter und Zyklen

Jupiter bildet mit zahlreichen anderen Langsamläufern wichtige Zyklen und zwar mit Pluto, Neptun, Uranus, Saturn und Chiron. Diese befinden sich jetzt in folgenden Phasen ihres Zyklus:

  • Jupiter-Pluto: abnehmendes Trigon
  • Jupiter-Neptun: Opposition
  • Jupiter-Uranus: zunehmendes Quinkunx
  • Jupiter-Saturn: abnehmendes Quadrat
  • Jupiter-Chiron: auf Opposition zugehend

Mit dem Jupiter-Uranus-Trigon, das im Juli 2015 zu Ende ging, erreicht nun auch der Jupiter-Neptun-Zyklus seinen Höhepunkt mit der Opposition im September 2015. Damit ist dann nur noch der Jupiter-Uranus-Zyklus, und wenn man diesen mitberücksichtigen will, der Jupiter-Chiron-Zyklus zunehmend. Alle andere Zyklen (Jupiter-Pluto, Jupiter-Neptun und Jupiter-Saturn) befinden sich bereits in der abnehmenden Phase ihrer Entfaltung (mehr dazu im Artikel „Jupiter Zyklen„).

Bei der gemeinsamen Betrachtung der Langsamläufer-Zyklen untereinander stellt 2015 eine wichtige Station dar. Es ist jenes Jahr wo sich 5 Zyklen in ihrer zunehmenden Phase und fünf Zyklen in ihrer abnehmenden Phase befinden. Davor waren 6 Zyklen zunehmend und 4 abnehmend.

Derzeit befinden sich im zunehmenden Zyklus:

  • Neptun Pluto (auf Sextil zugehend)
  • Uranus Neptun (auf Halbquadrat zugehend)
  • Uranus Pluto (Quadrat)
  • Uranus Jupiter (kurz nach Trigon)

Im abnehmenden Zyklus befinden sich:

  • Saturn Pluto (Halbquadrat)
  • Saturn Neptun (auf Quadrat zugehend)
  • Saturn Uranus (auf Trigon zugehend)
  • Saturn Jupiter (Quadrat)
  • Jupiter Pluto (auf Trigon zugehend)

Kurz vor der Opposition und damit demnächst im abnehmenden Zyklus befinden sich:

  • Jupiter Neptun (einmalige Opposition am 17.9.2015)

Hinsichtlich wirtschaftlicher und politischer Entwicklung findet also ab September 2015 (Zeitpunkt der einmaligen Jupiter-Neptun Opposition) eine weitere Reduktionskrise statt. Dies dürfte mit ein Grund sein, warum die Weltwirtschaft noch bis mindestens 2020 schrumpfen dürfte. Erst im Jahr 2020 werden die Langsamläufer-Zyklen wieder mehrheitlich zunehmend sein (vgl. auch den Artikel „Astrologische Zyklen und Prognose„). Zusammen mit dem Mondknotentransit über 1° kardinal im September 2015 und dem progressiven Neumond im Euro-Horoskop dürfen wir wohl für September 2015 mit einer markanten Trendwende an den Börsen rechnen.

Jupiter in Jungfrau im individuellen Horoskop

Für die persönliche Deutung ist wichtig, in welchem Haus Jupiter in Ihrem Horoskop transitiert. In diesem Bereich streben wir jetzt ganz besonders nach höheren Werten und Sinn und möchten über uns selbst hinauswachsen. Mehr zu den Häusern und ihrer Deutung finden Sie auch auf der entsprechenden Seite dieses Blogs.

Wie lange sich Jupiter in einem Ihrer Häuser aufhält, hängt davon ab, wie groß diese sind. Bei dem am häufigsten benutzten Häusersystem Placidus kann es durchaus vorkommen, dass ein Haus fast zwei komplette Tierkreiszeichen umfasst.

Weitere interessante Artikel zu Jupiter in Jungfrau

Jupiter tritt ins Jungfrau-Zeichen ein (Astrologie heute Artikel)

Jupiter-Jungfrau: Juwel und Lotus (Loop! Astrologie + Zeitung)

Persönliche Beratung

Vielleicht möchten Sie herausfinden, welche Rolle Jupiter in Ihrem Horoskop spielt und wie sich sein Transit durch die Jungfrau auswirken könnte? Solche und ähnliche Fragen lassen sich am besten in einer persönlichen Beratung klären.

Literatur und Bildnachweis

Gibran, Khalil (2010). Der Prophet. Der Narr. Der Wanderer. Anaconda Verlag.

Hamann, Brigitte (2011). Die zwölf Archetypen. Tierkreiszeichen und Persönlichkeitsstruktur. Knaur, MensSana.

Meyer, Hermann (2006). Das Grundlagenwerk der psychologischen Astrologie. Erkenne deine Licht- und Schattenseiten und die deiner Mitmenschen. Trigon.

Riemann, Claus (2007). Der tiefe Brunnen. Astrologie und Märchen. Goldmann Arkana.

Bildnachweis: Die Bilder stammen von pixabay.com, die Astro-Grafiken wurden mit der Software Sarastro erstellt.

 

4 thoughts on “Jupiter in Jungfrau

  1. Pingback: Der Neumond vom 14.8.2015 | hofastro

  2. Die klassische Astrologie deutet nicht schwarz weiss, sondern differenziert. Sie urteilt nach Qualitäten und betrachtet aus dem Blickwinkel der Natur. Feuchte ist eine lebensnotwendige Qualität und Trockenheit eine lebensfeindliche. Wärme ist lebensfreundlich, und Kälte ist wenig lebensfreundlich. Saturn mit seinen Qualitäten trocken und kalt ist aus dieser Perspektive der grosse Übeltäter an guten Lebensbedingungen. Auch wenn er für Untertagebau, Brückenbau, Strassenbau etc. durch seine Fähigkeiten zu strukturieren und zu konkretisieren ein Segen ist, so sind doch all seine Bauwerke ein Eingriff in die Natur und daher aus ihrer Sicht lebensfeindlich. Beton ist ein Übeltäter an der Natur.
    Beides, lebensnotwendige Feuchte und lebensfreundliche Wärme sind die natürlichen Qualitäten von Jupiter. Aus dieser Perspektive ist Jupiter ein Wohltäter für natürliche Lebensbedingungen und somit auch für Menschenfreundlichkeit. Das ist das eigentliche Wesen von Jupiter. Die Übertreibung entsteht durch seine Stellung. Der Löwe hat die Feuer-Qualitäten: trocken und heiss. Die lebensnotwendige Feuchte des Jupiters wird vermindert und seine natürliche Wärme aufgeheizt – bis zur Übertreibung. Dann haben wir „Dominanz und Raserei“ als Stichwörter. Diese Wirkung verstärkt sich mit Jupiter im Widder, denn dieser ist das trockenste und heisseste aller Feuerzeichen.
    Die Jungfrau ist ein Erdzeichen mit denselben Qualitäten wie Saturn: trocken und kalt. Die natürlichen Qualitäten des Jupiters kommen aus Sicht der Menschlichkeit auch in der Jungfrau nicht besonders gut zur Geltung. Sein lebensnotwendiger Faktor „Feuchte“ wird auch hier herabgesetzt. Sein lebensfreundlicher Faktor „Wärme“ wird in der Jungfrau ebenfalls vermindert, aber zumindest nicht noch aufgeheizt wie in einem Feuerzeichen. So wird Jupiter in der Jungfrau zu einer schlechten Voraussetzung für Übertreibungen. Andererseits werden in jedem Erdzeichen Form- und Sachfragen höher gewichtet als die Menschlichkeit des natürlichen Jupiter-Wesens.

  3. Pingback: Jupiter in Waage | hofastro

  4. Pingback: Jupiter in Skorpion | hofastro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s