Venus rückläufig (2018)

Apfel, Venus, Fünfstern

Venus, LouvreNach rund 18 Monaten wird Venus am 5.10.2018 wieder für 43 Tage rückläufig. Sie wandert in dieser Zeit von 10°50‘ Skorpion zurück auf 25°15‘ Waage. Angelegenheiten, die mit Werten, Grenzen, Besitz, Lebensqualität, Zugehörigkeit, Ausgleich, Begegnung und Anziehung zu tun haben, werden jetzt einer neuerlichen Prüfung unterzogen.

Die Themen Werte (Stieraspekt der Venus) und Beziehungen (Waageaspekt der Venus) stehen im Fokus. Geldangelegenheit bedürfen da und dort einer neuerlichen Prüfung, Zahlungen können sich verzögern oder wir erhalten unerwartet Rückzahlungen. In Beziehungen könnte es zu Mißverständnissen kommen und da und dort dürften Tabus aufbrechen. In der internationalen Diplomatie könnte es vermehrt zu Eklats und Skandalen kommen. So richtig rund dürften die „Venus-Dinge“ erst wieder ab Mitte November laufen, wenn Venus ein letztes Mal die Gradbereiche von 25° Waage bis 11° Skorpion durchquert.

Zeitqualität zu Herbstbeginn

Die Tage Ende September und Anfang Oktober 2018 haben eine etwas schmerzhafte und anstrengende Qualität. Am 25.9.2018 fand ein Vollmond in recht enger Konjunktion mit Chiron und im Quadrat mit Saturn statt, am 26. September war Chiron ein letztes Mal in die Fische zurückgekehrt, wo er bis 18. Februar 2019 bleiben wird, um dann endgültig in das Widder-Zeichen zu wechseln. Am 1. Oktober ändert Pluto seine Richtung und wird wieder direktläufig. Am 5. Oktober wechselt schließlich Venus in die Rückläufigkeit.

Wir werden hier auf vielfältige Weise mit der Vergangenheit konfrontiert, mit Versäumnissen, Verletzungen und möglicherweise auch falschen Schwerpunktsetzungen. Dazu kommt noch, dass auch Mars ein letztes Mal über den absteigenden (südlichen) Mondknoten transitiert und uns mit zwanghaften alten Verhaltensmustern konfrontiert, die überwunden werden wollen.

Geht es bei der Venus ohnehin um Beziehungsthemen, so gilt das in diesem Jahr ganz besonders, weil Venus diesmal im Bereich der Tierkreiszeichen Waage und Skorpion rückläufig wird. Die Archetypen Waage und Skorpion haben mit Begegnung, Beziehung und Verbindlichkeit sowie Tiefe zu tun. Dabei könnte der Aufenthalt der Venus im Skorpion schwieriger erlebt werden als in der Waage, schließlich ist Venus die Herrscherin der Waage (und des Stiers), während Sie im Skorpion im Exil steht.

Stier-Venus geht es um Lebensfreude, Genuss, aber auch Besitz, Geld, Abgrenzung und Bewahrung von Werten. Im Oppositionszeichen Skorpion geht es dagegen eher um Opfer, Stirb-und-Werde-Prozesse, Transformation und Verbindlichkeit. Hier sind wir oftmals gezwungen, uns von Dingen zu trennen, um in einem Wir aufzugehen.

Spirituell gedeutet, stirbt im Skorpion unser Ego, wir müssen von bisherigen Anhaftungen loslassen und in einem größeren Ganzen, z.B. in einer Partnerschaft aufgehen. Praktisch bedeutet das oft auch eine Aufgabe von Besitz, ein Zurücklassen von Wohnraum (Zusammenziehen) und zahlreiche Kompromisse, die wir anhaftend an unseren Besitz und unser Ego zuvor nicht eingehen mussten. Insofern ist es verständlich, dass Venus sich im Skorpion nicht besonders „wohl fühlt“. Thematisch geht es beim Transit der Venus durch den Skorpion vor allem um die Untersuchung unserer Verstrickungen in familiären und partnerschaftlichen Beziehungen, um alte, vielleicht faule, Kompromisse, um Tabuthemen und Schattenseiten von uns selbst und unseren Mitmenschen, Partnern sowie Familienmitgliedern.

Daten zur rückläufigen Venus

Wenn Venus am 5.10.2018 auf 10°50‘ Skorpion rückläufig wird, haben wir Gelegenheit Werte, Bewertungen, Beziehungen und Geldangelegenheiten noch einmal zu prüfen. Rückläufigkeiten von Planeten sind vor allem eine Möglichkeit und Chance, ein Thema ausführlicher zu betrachten und zu prüfen als das sonst der Fall ist. Wenn sich Venus aus Sicht der Erde im Allgemeinen mit einer Geschwindigkeit von 1 Grad pro Tag durch ein Tierkreiszeichen bewegt und damit ungefähr 30 Tage in einem Zeichen verweilt, so tut sie das während ihrer Rückläufigkeit viel langsamer. Für den Tierkreisbereich 25°15‘ Waage bis 10°50‘ Skorpion benötigt sie jetzt fast vier Monate. Nach ihrer Rückläufigkeit wird sie erst am 18. Dezember wieder neue Tierkreisgrade erreichen.

Venus Fünfstern

Abb. 1. Venus-Rückläufigkeiten im Verlauf von 8 Jahren. 2010 und 2002 wurde sie an einer sehr ähnliche Stelle des Tierkreises rückläufig wie 2018.

Von der Erde aus gesehen wird Venus etwa alle 1,5 Jahre für ca. 43 Tage rückläufig. Die Besonderheit der Venus ist, dass sie am Himmel immer annähernd an den gleichen Stellen rückläufig wird. Die Punkte, an denen Venus rückläufig wird, liegen im Tierkreis fast genau 72 Grad voneinander entfernt. Somit beschreibt Venus innerhalb von 8 Jahren ein vollständiges Pentagramm (Fünfstern) am Himmel (siehe Abb. 1). Dieser Fünfstern ist gleichzeitig ein wichtiges Symbol für die Venus.

Für die Deutung der aktuellen Rückläufigkeit ist diese Tatsache bedeutsam, weil jede Venus-Rückläufigkeit immer mit früheren Rückläufigkeiten verbunden ist, die an der gleichen Stelle des Tierkreises und bis auf einige Tage Unterschied zum gleichen Datum stattfand. Die aktuelle Rückläufigkeit ist daher mit früheren Rückläufigkeiten 2010, 2002, 1994, 1986 usw. verbunden. Wenn wir uns vergegenwärtigen, was im Zeitraum Anfang Oktober bis Mitte November in den genannten Jahren passiert ist, können wir Vermutungen darüber anstellen, was uns diesmal beschäftigen wird.

Venus befindet sich von 3. September bis 18. Dezember in ihrer Rückläufigkeitsschlaufe und ist von 5. Oktober bis 16. November rückläufig:

  • 3.9.2018: Venus überquert 25°15‘ Waage
  • 5.10.2018: Venus wird rückläufig auf 10°50‘ Skorpion
  • 16.11.2018: Venus wird direktläufig auf 25°15‘ Waage
  • 18.12.2018: Venus überquert letztmalig 10°50‘ Skorpion

Venus wird also den ganzen Bereich von 25°15‘ Waage bis 10°50‘ Skorpion insgesamt drei Mal durchqueren, einmal direktläufig bis 5.10.2018, dann rückläufig bis 16.11.2018 und schließlich noch einmal direktläufig von 16.11. bis 18.12.2018.

Viele Ereignisse in der Zeit von 3.9. bis 18.12.2018, ganz besonders aber zwischen 5.10. und 16.11.2018, haben daher vorläufigen Charakter. Dies betrifft vor allem Angelegenheiten, die mit Venus in Verbindung stehen, das sind insbesondere die Bereiche Beziehungen, Geld, Werte, aber auch Kunst, Kultur und Sexualität. Auf der persönlichen Ebene geht es darum, sich zu fragen, welche Werte einem selbst wichtig sind und wo alte Glaubenssätze und Gewohnheiten den Umgang mit Besitz und Beziehungen prägen. Wenn nötig gilt es, im eigenen Beziehungsleben aufzuräumen. Endgültige Entscheidungen in diesen Bereichen könnten erst ab 16.11.2018 fallen, wenn Venus den genannten Tierkreisbereich das letzte Mal berührt.

Themen der diesjährigen Venus-Rückläufigkeit

Thematisch geht es diesmal in erster Linie um alte Beziehungen, familiäre Verstrickungen und eingegangene Verbindlichkeiten, die es noch einmal zu überprüfen gilt. Typisch für Venus-Rückläufigkeiten ist auch, dass alte, abgeschlossen geglaubte Beziehungen in der einen oder anderen Form wieder Thema werden. Ein alter Liebhaber könnte sich plötzlich melden oder wir finden ein Foto eines alten Partners, das uns stärker beschäftigt als erwartet. Auch unerwartete Elternschaft könnte ein mögliches Thema sein. So könnten Männer mit Überraschung (oder, je nachdem, auch Entsetzen) feststellen, dass sie vor 8 Jahren Vater wurden und das noch gar nicht wussten. Frauen könnten sich entschließen, den Vater, von dem sie sich getrennt hatten, doch wieder zu kontaktieren.

Es dürfte auch verstärkt um Tabuthemen und Sexualität gehen und sexuelle Bedürfnisse und Wünsche könnten Thema werden. Mit dem Partner über vermeintlich peinliche Wünsche und Vorstellungen zu sprechen, könnte die Partnerschaft unerwartet bereichern. Heimliche Affären könnten jetzt auffliegen (Venus bildet mehrmals Oppositionen mit Uranus) und einen Schock auslösen. Wir könnten sozusagen „aus allen Wolken“ fallen und auf dem harten Boden der Realität landen, weil wir nie vermutet hätten, dass unsere Partnerin/unser Partner so etwas tut.

Geständnisse bisheriger Versäumnisse, nie ausgesprochener sexueller Wünsche oder auch von Affären können dann heilsam sein, wenn sie aus dem ehrlichen Wunsch heraus entstehen, die Partnerschaft zu vertiefen und auf eine neue, bessere Ebene zu heben. Wenn die „Beichte“ nur dazu dient, das eigene schlechte Gewissen zu erleichtern und so aus rein egoistischen Motiven stattfindet, verursacht sie hingegen meist viel mehr Schaden als Nutzen. Im schlimmsten Fall zerstört ein solches Geständnis eine ganze Familie.

Horoskopbeispiel Frau K.

Horoskopbeispiel, Frau K.

Abb. 2. Frau K., aktuelle Venusrückläufigkeit.

Frau K. wird die kommende Venusrückläufigkeit im 10. Haus, dem Haus der Berufung, erleben (Abb. 2). Berufliche Angelegenheiten und berufliche Maßstäbe dürften daher in den nächsten beiden Monaten eine große Rolle für sie spielen. Ihr könnten Fragen durch den Kopf gehen wie:

  • In welchem Bereich möchte ich vorbildlich sein?
  • Wo möchte ich brillieren?
  • Wer möchte ich sein für die Welt?
  • Wie möchte ich in der Öffentlichkeit gesehen werden?
  • Mit welcher Aufgabe und Schwerpunktsetzung möchte ich maßstäblich sein?

Das alles sind Fragen, die das 10. Haus betreffen, dem Haus in dem für Frau K. die aktuelle Venus-Rückläufigkeit stattfindet. Wie sie das übrigens auch 2010, 2002, 1994 und 1986 tat. Insofern mögen Ereignisse, die damals stattfanden, in der einen oder anderen Art in den nächsten beiden Monaten wieder aktuell oder erneut Thema werden. Vielleicht knüpfen sie auch an damalige Entscheidungen an.

Die Venus kommt bei Frau K. aus dem 3. Radixhaus und steht in Konjunktion mit der Sonne im Widder. Damit sind Beziehungen immer schon wichtig für sie und gleichzeitig ein wenig schmerzhaft, weil sie immer mit dem Konkurrenzthema verbunden sind. Wie behaupte ich mich im Vergleich mit anderen? Wer ist auf meinem Gebiet besser oder schlechter? Wie kann ich Erste in meinem Fachbereich werden?… sind wichtige Fragen, die für Frau K. immer schon eine Rolle spielten.

Die gegenwärtige Venus-Rückläufigkeit wird für Frau K. Auswirkungen im Bereich ihres Wesens, ihres Ausdrucks und im Bereich ihrer Pläne, Perspektiven und zukünftigen Ziele haben, da Venus über die Häuser 4, 5 und 9 herrscht. Womöglich wäre es günstig für Frau K., sich ein wenig der Konkurrenz zu entziehen und sich darauf zu besinnen, was sie wirklich gut kann, was sie energetisiert und was sie wesenhaft ausmacht.

Persönliche Deutung

Für die persönliche Deutung empfiehlt sich, eine genaue Untersuchung der Ereignisse von Oktober/November 2010, 2002 und 1994, 1986, 1978, etc., weil die Venus dort auf den annährend gleichen Graden wie in diesem Jahr rückläufig war. Ganz besonders gut eignen sich für solche Nachforschungen Tagebuchaufzeichnungen! Entscheidend dürfte hier auch sein, in welchem Haus sich die aktuell rückläufige Venus in Ihrem Radix befindet und welche Aspekte sie bildet. Darüber hinaus ist wichtig, welchen Stellenwert die Venus in Ihrem Geburtshoroskop hat (vgl. obiges Horoskopbeispiel).

Folgende Fragen könnten bei der Untersuchung der aktuellen Rückläufigkeit hilfreich sein:

  • Wo steht Venus in meinem Radix?
  • Welche Aspekte bildet sie?
  • In welchem Haus findet die diesjährige Rückläufigkeit statt?
  • Welchen Umgang habe ich mit dem Haus, in dem Venus steht und/oder derzeit transitiert?
  • Was geschah bei früheren Auslösungen oder Transiten über die gleichen Punkte meines Radix?
  • Welche Themen wurden damals aktuell und wie ging ich damit um?
  • Wie gehe ich generell mit Geld, Besitz, Werten und Beziehungen um?

Ist Venus die Herrscherin des Aszendenten, steht sie an einer Achse oder befindet sich Ihre Sonne in einem Venus-Zeichen, so sprechen wir von einem venusbetonten Horoskop. Es ist zu vermuten, dass venusbetonte Menschen auf ihre Rückläufigkeit sensibler reagieren als andere.

Die Venus-Rückläufigkeit betrifft unter Umständen nicht nur das Haus, in dem sie rückläufig wird, sondern auch den Bereich in dem sie im Radix steht und auch das Haus über das sie herrscht. So könnte eine Venus, die über das 4. Haus herrscht, auch dann Familienthemen hochspülen, wenn sie im Radix im 9. Haus steht und aktuell im 2. Haus rückläufig wird.

Besonders hilfreich ist das Brady-Schema der Transitdeutung, die Ursache, Aktion und Wirkung unterscheidet (Brady, 2010). Die Ursachen eines Transits finden wir nach ihrer Deutungs-Methodik in der Radix-Stellung. Die Aktion, also das, was gerade geschieht, finden wir in dem Haus, den der Transitplanet gerade durchquert und die Auswirkungen finden wir dort, wo im betreffenden Radix der Transitplanet herrscht. Bei Frau K. waren das: Haus 3 (Ursache), Haus 10 (Aktion) und die Häuser 4, 5 und 9 (Auswirkung).

Die Gradbereiche 25° Waage bis 11° Skorpion sind jene Bereiche, in denen die Venus sich jetzt wegen ihrer Rückläufigkeit sehr lange aufhält. Es lohnt sich, diesen Bereich Ende kardinal, Anfang fix im Radix genau zu untersuchen und zu überprüfen, welche Planeten und Faktoren Venus in unserem Radix berührt. Zuerst betrifft das diese Waage- und Skorpiongrade selbst, im weiteren aber auch alle anderen Gradbereiche Ende kardinal, Anfang fix, also beispielsweise auch 25° Widder bis 11° Stier oder 25° Krebs bis 11° Löwe sowie 25° Steinbock bis 11° Wassermann, weil die Venus entsprechende Faktoren dort in Opposition oder im Quadrat auslöst.

Zu beobachten wäre, ob nicht Radix-Stellungen von exakt 10°50′ Skorpion und 25°15′ Waage (mit einem Orbis von maximal 1 Grad) besonders sensibel, auf die diesjährige Rückläufigkeit der Venus reagieren. Das vermute ich deshalb, weil es exakt jene Tierkreispunkte sind, an denen Venus ihre Richtung ändert. Ich könnte mir vorstellen, dass eine beginnende Rückläufigkeit oder Direktläufigkeit genau auf einem Radixpunkt vom Horoskopeigner besonders deutlich gespürt wird. Mit einer Venus-Stellung auf 10°21′ Skorpion werde ich diesmal selbst Gelegenheit haben, diese Hypothese zu überprüfen.

Frühere Rückläufigkeiten der Venus seit 1991

Um die Regelmäßigkeit der Rückläufigkeiten der Venus zu verdeutlichen, möchte ich hier die letzten Richtungswechsel dieses Planeten anführen. Für den Leser mag das auch eine Gelegenheit darstellen, Ereignisse in seinem eigenen Leben zu diesen Zeiten zu überprüfen.

  • 9.3.2001, 17°43‘ Widder (direkt am 20.4.2001 auf 1°28‘ Widder)
  • 10.10.2002, 15°37‘ Skorpion (direkt am 21.11.2002 auf 0°04‘ Skorpion)
  • 17.5.2004, 26°08‘ Zwillinge (direkt am 29.6.2004 auf 9°38‘ Zwillinge)
  • 24.12.2005, 1°28‘ Wassermann (direkt am 3.2.2006 auf 16°02‘ Steinbock)
  • 27.7.2007, 2°57‘ Jungfrau (direkt am 8.9.2007 auf 16°36‘ Löwe)
  • 6.3.2009, 15°27‘ Widder (direkt am 17.4.2009 auf 29°12‘ Fische)
  • 8.10.2010, 13°13‘ Skorpion (direkt am 18.11.2010 auf 27°40‘ Waage)
  • 15.5.2012, 23°59‘ Zwillinge (direkt am 27.6.2012 auf 7°29‘ Zwillinge)
  • 21.12.2013, 28°59‘ Steinbock (direkt am 31.1.2014 auf 13°34‘ Steinbock)
  • 25.7.2015, 0°46‘ Jungfrau (direkt am 6.9.2015 auf 14°23‘ Löwe)
  • 4.3.2017, 13°09‘ Widder (direkt am 15.4.2017 auf 26°55‘ Fische)
  • 5.10.2018, 10°50‘ Skorpion (direkt am 16.11.2018 auf 25°15‘ Waage)
  • 13.5.2020, 21°50′ Zwillinge (direkt am 25.6.2020 auf 5°20′ Zwillinge)

Es ist gut erkennbar, dass Venus alle 8 Jahre ungefähr zum gleichen Datum und an der gleichen Stelle des Tierkreises rückläufig wird. Blau markiert sind hier jene Rückläufigkeiten, die annähernd an der gleichen Stelle stattfanden wie die diesjährige Rückläufigkeit. Die Farbe blau steht außerdem für den Eintritt der Rückläufigkeit in einem Wasserzeichen, wohingegen die letzte Venus-Rückläufigkeit 2017 in einem Feuerzeichen begann.

Venus wird alle 8 Jahre fast am gleichen Punkt des Tierkreises rückläufig, aber eben nur fast! Im Laufe der Jahre wandert sie jeweils um etwas mehr als zwei Grad zurück.

Beginn der Rückläufigkeit seit 1950

  • 10.1954, 0°04‘ Schütze
  • 10.1962, 27°38‘ Skorpion
  • 10.1970, 25°13‘ Skorpion
  • 10.1978, 22°48‘ Skorpion
  • 10.1986, 20°24‘ Skorpion
  • 10.1994, 18°01‘ Skorpion
  • 10.2002, 15°37‘ Skorpion
  • 10.2010, 13°14‘ Skorpion
  • 10.2018, 10°50‘ Skorpion

Da der Bereich, den die Venus in ihrer Rückläufigkeit mehrmals berührt etwa 15 bis 16 Grad beträgt, bedeutet das auch, dass sie seit 2002 jeweils auch in die Waage zurückkehrt, wo sie das in den davor liegenden Rückläufigkeiten nicht tat. Eventuell wird eine solche zeichenüberschreitende Rückläufigkeit etwas schwieriger erlebt als eine, wo Venus trotz Rückläufigkeit im gleichen Tierkreiszeichen bleibt.

Aspekte der Venus im Herbst 2018

Venus, die normalerweise etwa einen Monat benötigt, um ein Tierkreiszeichen zu durchqueren, hält sich im Bereich von 0° Waage bis 30° Skorpion von 7.8.2018 bis 7.1.2019 auf.

Tierkreiszeichenwechsel der Venus

  • 7.8.2018, Venus tritt in die Waage ein
  • 9.9.2018, Venus tritt in den Skorpion ein
  • 5.10.2018, Venus wird rückläufig
  • 31.10.2018, Venus kehrt zurück in die Waage
  • 16.11.2018, Venus wird direktläufig
  • 2.12.2018, Venus tritt neuerlich in den Skorpion ein
  • 7.1.2019, Venus verlässt Skorpion und tritt in den Schützen ein.

Venus verweilt als etwas mehr als zwei Monate in der Waage und zwar im Wesentlichen im August und im November, während sie mehr als drei Monate in Skorpion transitiert, im Wesentlichen im September und Oktober bzw. im Dezember.

Während dieser Zeit bildet sie zahlreiche gespannte Aspekte mit Mars, Uranus, Chiron und Pluto. Schon Anfang August bildete sie ein T-Quadrat mit Chiron und Saturn (Opposition Chiron und Quadrat Saturn am 9.8.2018). Am 26. August bildete sie dann ein Quadrat mit Pluto. Am 8. September bildete sie ein erstes Quadrat mit Mars, zu diesem Zeitpunkt noch knapp in Waage und Steinbock, Mars wechselte ja erst am 11. September in den Wassermann.

Vollmond 24.10.2018

Abb. 3. Vollmond, 24.10.2018, 15:45 Uhr UT, ohne Häuser.

Am 12. September stand Venus dann Uranus exakt gegenüber, während Mars die ganze Figur zu einem T-Quadrat ergänzte. Am 11. Oktober macht Venus ein weiteres Quadrat mit Mars, jetzt aus dem Skorpion heraus mit Mars in Wassermann. Der Vollmond vom 24. Oktober (Abb. 3) wird in exakter Konjunktion mit Uranus stattfinden, Venus befindet sich in Opposition dazu und in einer sich nähernden Konjunktion mit der Sonne, die am 26. Oktober exakt wird.

Für sehr lange Zeit bewegt sich Venus auch im Quadrat mit dem Mondknoten, der am 6. November in den Krebs wechselt, womit dann die kardinale Achse im Vordergrund steht und auch für Finsternisse relevant wird.

Um Weihnachten schließlich scheint sich alles in Wohlgefallen aufzulösen und Venus bildet ein Trigon mit Neptun, bevor sie zwei Wochen später den Skorpion endgültig verlässt.

Insbesondere die Opposition mit Uranus (exakt am 12.9., 31.10. und 1.12.) dürften Beziehungen, Werte und Verbindlichkeiten auf eine harte Probe stellen. Hier könnte sich herausstellen, dass wir in manchen Bereichen einfach nicht mehr so weitermachen können wie bisher. Wie oben bereits erwähnt, könnte es zu diplomatischen Verstimmungen, zu Überraschungen an den Finanzmärkten, aber auch zu kulturellen Konflikten kommen. Die Zeit um den Vollmond am 24. Oktober dürfte dabei einen Höhepunkt der Eskalation darstellen. Nägel mit Köpfen werden dann vermutlich aber erst mit der direktläufigen Venus gemacht werden können, zu einer Zeit also, wenn der nördliche Mondknoten bereits in Krebs gewechselt ist und auch Uranus sich wieder im Widder bewegt. Die dann im Vordergrund stehende kardinale Qualität könnte Durchbrüche ermöglichen, die vorher undenkbar schienen.

Persönliche Beratung

Astrologische Beratung Stefan HofbauerVielleicht möchten Sie wissen, wo Ihre Venus sich gerade befindet, in welchem Haus sie rückläufig wird und welche Bedeutung sie in Ihrem Radix hat? Eine astrologische Beratung ist in vielen Lebenssituationen hilfreich, insbesondere dann, wenn Sie sich in einer Phase der Neuorientierung befinden oder wenn Sie das Gefühl haben, mehr aus Ihrem Potenzial machen zu können. Für eine individuelle Beratung bereite ich mich ausgiebig vor und beantworte, so gut es mir möglich ist, alle Fragen Ihres konkreten Anliegens. Weitere Informationen zu Ablauf und Kosten einer Beratung finden Sie hier.

Bildnachweis

Die Bilder stammen von pixabay.com, die Astro-Grafiken wurden mit der Software Sarastro erstellt.

Literatur

Brady, Bernadette (2010). Lehrbuch der astrologischen Prognose. Chiron Verlag.

Greene, Liz, Sasportas, Howard (1995). Die inneren Planeten. Venus, Mars und Merkur in der Mythologie und im Horoskop. Kailash Verlag.

Rudhyar, Dane & Rael-Rudhyar, Leyla (1994). Der Sonne/Mond-Zyklus. Ein Schlüssel zum Verständnis der Persönlichkeit. Edition Astrodata.

 

Dieser Beitrag hat 21 Kommentare.

  1. Eine umfangreiche und wohlformulierte Ausarbeitung ! Vielen Dank für diese wertvolle Unterweisung ! Mit herzlichem Gruß von der Ostsee, Armin Hoffmann

  2. Herzlichen Dank für diese fundierte, tiefgreifende und wertvolle Arbeit! 
    Edith Scherrer, Basel/CH

Antworten