Wilder Ritt

Mars und Athene, Mars in Widder

Abb. 1. Mars Ingress Widder, 28.6.2020, 1:45 Uhr UT, ohne Häuser.

Am 28. Juni 2020 trat Mars für eine lange Zeit ins Tierkreiszeichen Widder ein. Er wird wegen seiner späteren Rückläufigkeit mehr als sechs Monate in diesem Zeichen bleiben, nämlich vom 28. Juni 2020 bis 6. Januar 2021. Normalerweise bleibt Mars nur sechs bis acht Wochen in einem Tierkreiszeichen. Diesmal wird er jedoch in seinem eigenen Zeichen rückläufig und bleibt daher ungewöhnlich lange im gleichen Zeichen.

Dass es während seines Aufenthaltes im Widder vermehrt um Beziehungsthemen gehen könnte, deutet das Ingress-Horoskop mit der Mond-Mars-Opposition auf der Begegnungsachse an. Darüber hinaus befindet sich Mars bei seinem Eintritt in den Widder exakt in der Halbsumme von Chiron und Neptun, die ihrerseits auf Spiegelpunkten liegen. Als mögliche Deutung fiele mir dazu unter anderem „Suche nach einem Heilmittel“, „Einnehmen einer höheren Perspektive“, „Auflösung der Isolation“, „Bewusstmachen der Ausgrenzung“ oder „Suche in der Stille“ ein. Mir scheint überhaupt ein roter Faden vieler politischer Ereignisse und Katastrophen der letzten Jahre zu sein, dass wir allmählich lernen, uns als eine Menschheit zu begreifen. Wir erreichen mehr durch Kooperation, Vernetzung und Kommunikation als wir je durch Ausgrenzung, Isolation und Eigenbrötlerei erreicht haben.

Heldenreise

Mars gehört archetypisch in den Widder, es ist das Zeichen seiner Herrschaft, weshalb er hier auch besonders stark gestellt ist, andererseits wird er hier aber auch rückläufig. Ich habe lange versucht, ein Bild zu finden, das auf diese Konstellation passt und fand, das Motiv der Heldenreise passe am besten dazu. Der Held bricht auf, trifft im Laufe seiner Reise auf bedeutende Schwierigkeiten, die ihn fast überfordern und für kurze Zeit sogar verzweifeln lassen, aber dann geht es doch irgendwie weiter und er erreicht sein großes Ziel. Die Schwierigkeiten und Hindernisse dürften bei diesem Mars-Durchgang tatsächlich herkulische Ausmaße annehmen, immerhin bildet er während seines Widder-Durchganges mehrmals Quadrate mit Jupiter, Saturn und Pluto. Das sind wahrhaft gewaltige Hindernisse, die es hier zu überwinden gilt!

In Märchen und Mythen ist es oft der Jüngste, der die Herausforderung wagt. Die älteren Brüder sind entweder zu faul, zu arrogant oder übervorsichtig. Nur der jüngste Sohn oder die jüngste Tochter bringen die richtige Energie mit, um die Reise zu wagen. Meist gehört dazu eine gesunde Portion Naivität, also eine gewisse Unberührtheit vom Leben. „Was soll`s, ich probiere es einfach“, entspricht der typischen Widder-Energie. Einfach hinein ins Leben, jung, unverbraucht, unmittelbar, ohne jedes Sicherheitsbedürfnis (Stier), jede intellektuelle Spitzfindigkeit (Zwillinge), ohne viel Gefühl (Krebs), etc. Frisch, fröhlich, frei, einfach hinein ins Leben. Wird schon gut gehen!

Widder-Energie pur – frisch, fröhlich, frei

In der astrologischen Analogiekette steht der Planet Mars bzw. der Archetyp Widder für so unterschiedliche Dinge wie: die Farbe Rot, Energie, Sexualität, kraftvolles Streben, Aggression, Feuer, Schärfe, alles Spitze und Scharfkantige, Messer, Nägel, brennende und stechende Pflanzen wie Disteln, Brennnessel, Zwiebel, scharfes Obst und Gemüse wie Chili, Rettich und Stachelbeere, Pfeffer, als Metall Eisen, als Tiere Wolf, Jagdhund, Tiger und Hai, als Berufe etwa Schmid, Sportler, Rennfahrer und Sportschütze. Die Analogiekette könnte noch lange fortgesetzt werden.

Für einen guten Astrologen ist es jedoch ziemlich sinnlos, dergleichen Begriffe und Entsprechungen auswendig zu lernen. Zielführender ist, sich ganz auf dieses Mars-Prinzip einzulassen und es im Alltag, in der Natur, in der zwischenmenschlichen Kommunikation und in der Freizeit zu erspüren. Wo immer Sie frische, unbeschwerte Jugendlichkeit, Aufbruchsstimmung und Feuer spüren, ist das Widder-Prinzip oft nicht weit. Entweder Sie haben es mit einem Menschen zu tun, der im Tierkreiszeichen Widder geboren wurde oder mit jemandem, der zahlreiche Planeten im 1. Haus hat.

Das Mars-Prinzip steht ganz neutral für Durchsetzung, für die Erreichung unserer Anliegen, für das Zugehen auf ein Ziel und sobald wir das gelernt und in unsere Persönlichkeit integriert haben, werden wir keine Gewalt benötigen. Meist reicht ein sehr deutlicher verbaler Ausdruck unseres Willens, eine etwas lautere Stimme oder ein klares „Nein, das will ich nicht!“. Erst wenn Aggression massiv abgelehnt und abgespalten wird, verkommt sie im Unbewussten allmählich zur Destruktivität, die sich wahlweise gegen uns selbst richtet (Magengeschwüre, Kopfschmerzen, Nägelbeissen, ständige Infektionen…) oder eruptiv und plötzlich gegen andere, in der extremsten Form als Amoklauf oder erweiterter Suizid. Damit so etwas geschieht, muss der Betreffende seine Aggression jedoch jahrzehntelang abgespalten haben und sich selbst fälschlich als überaus friedfertig und harmonisch wahrgenommen haben. In der Psychologie würden wir das als „abgespaltene Aggression“ bezeichnen.

Selbst jenen Menschen, die sich nicht für Astrologie interessieren, ist es nützlich, sich mit den 12 Archetypen auseinanderzusetzen und 12 Dimensionen des Menschseins zu reflektieren und zu integrieren, nämlich Durchsetzung (Widder-Prinzip), Abgrenzung (Stier), Kommunikation (Zwillinge), Fühlen (Krebs), Ausdruck (Löwe), Ordnung (Jungfrau), Begegnung (Waage), Sich Einlassen (Skorpion), Sinn (Schütze), Bestimmung (Steinbock), Freiheit (Wassermann) und Hingabe (Fische). Wir könnten uns fragen: Wo habe ich hier Schwächen? Was ist bei mir wenig ausgeprägt? Wo schieße ich vielleicht über das Ziel hinaus?

Mit dem Eintritt von Mars in Widder haben wir jetzt Gelegenheit das Durchsetzungsprinzip genauer kennenzulernen. Wir erleben vielleicht auch, wie wir uns bei Widerstand und Hindernissen verhalten oder wie wir es anstellen, andere mitzureißen und zum Handeln aufzufordern. Nach der Energielosigkeit und Lethargie, die manche Menschen beim Durchgang von Mars durch die Fische erlebten, werden wir jetzt von neuer Energie belebt und fühlen uns voller Tatendrang. Mit dem Eintritt von Mars in den Widder beginnt am 28. Juni 2020 auch einen komplett neuer Zyklus, der bis zum 24. Mai 2022 dauert. Die Widder-Phase dieses Zyklus werden wir diesmal sehr lange untersuchen können.

Mars wird rückläufig

In Zeiten, in denen Mars rückläufig ist, wird alter Ärger an die Oberfläche des Bewusstseins gespült, wir spüren Sachzwänge deutlicher als sonst, im Alltag bemerken wir plötzlich Probleme, die sich lange aufgestaut haben, Partnerschaftskonflikte brechen auf und die Menschen sind gereizter als sonst.

Zunächst dürften wir in den nächsten Wochen aber viel von der puren Widder-Energie spüren. Erst Ende Juli könnte die Energie ein wenig ins Stocken geraten. Am 25. Juli erreicht Mars die Grade seiner späteren Rückläufigkeit, die er dann bis 2. Januar 2021 drei Mal durchqueren wird. Im August löst er dann erstmals das Stellium von Jupiter, Saturn und Pluto im Steinbock aus. Nacheinander bildet er Quadrate mit Jupiter, Pluto und Saturn, die er rückläufig auch Ende September bis Mitte Oktober noch einmal bilden wird. Ein letztes Mal quadriert er Pluto, Saturn und Jupiter dann Ende Dezember und im Januar 2021. Mit Ausnahme von Pluto wird er diese Quadrate aber schon aus dem Stier heraus zu Wassermann-Jupiter und Wassermann-Saturn bilden.

Letzte Mars-Rückläufigkeiten

Mars wird nur etwa alle 26 Monate rückläufig und dann jeweils ein bis drei Tierkreiszeichen weiter. In der unten stehenden Liste sind die Tierkreisgrade des Beginns der Mars-Rückläufigkeiten im Zeitraum von 1984 bis 2020 aufgeführt. Die Farben symbolisieren die Elementequalität:

  • 06.04.1984: 28°21‘ Skorpion
  • 09.06.1986: 23°07‘ Steinbock
  • 27.08.1988: 11°28‘ Widder
  • 21.10.1990: 14°34‘ Zwillinge
  • 28.11.1992: 27°37‘ Krebs
  • 02.01.1995: 2°40‘ Jungfrau
  • 05.02.1997: 5°55‘ Waage
  • 19.03.1999: 12°12‘ Skorpion
  • 12.05.2001: 29°03‘ Schütze
  • 29.07.2003: 10°08‘ Fische
  • 02.10.2005: 23°22‘ Stier
  • 14.11.2007: 12°27‘ Krebs
  • 21.12.2009: 19°42‘ Löwe
  • 24.01.2012: 23°05‘ Jungfrau
  • 02.03.2014: 27°32‘ Waage
  • 16.04.2016: 8°54‘ Schütze
  • 26.06.2018: 9°13‘ Wassermann
  • 09.09.2020: 28°08‘ Widder

Die Seltenheit seiner Rückläufigkeit und die Wanderung im Tierkreis bedeutet auch, dass eine Rückläufigkeit in seinem eigenen Zeichen Widder sehr selten ist. Die letzte „reine“ Mars-Rückläufigkeit im Widder war im Jahr 1941. Zwar gab es auch 1973 einen rückläufigen Mars im Widder, allerdings begann diese Rückläufigkeit im Zeichen Stier. Eine weitere Rückläufigkeit im Jahr 1988 begann zwar im Widder, endete aber im Zeichen Fische. Akzeptierten wir nur jene Rückläufigkeiten, die tatsächlich im Widder begannen, so gibt es dieses Ereignis meist nur zwei, höchstens drei Mal in jedem Jahrhundert. In den letzten 350 Jahren wurde Mars in folgenden Jahren im Widder rückläufig: 1704, 1736, 1783, 1815, 1862, 1909, 1941 und 1988. Im 21. Jahrhundert wird er nur 2020 und 2067 im Widder rückläufig. Es sind dies wahrscheinlich Zeitfenster, in denen wir besonders viel über Durchsetzung, Aggression und den Willen zur Tat lernen können.

Exakte Daten der diesjährigen Mars-Rückläufigkeit

Bei der Deutung der Mars-Rückläufigkeit müssen wir die Rückläufigkeit im engeren Sinne und die sogenannte Rückläufigkeitsschlaufe berücksichtigen. Im engeren Sinne rückläufig ist Mars von 9./10. September bis 14. November 2020, in der Rückläufigkeitsschlaufe befindet sie sich aber von 25. Juli 2020 bis 2. Januar 2021. Hier die exakten Daten:

  • 25.7.2020: Mars überquert erstmals 15°14′ Widder
  • 9./10.9.2020: Mars wird auf 28°08′ Widder rückläufig
  • 14.11.2020: Mars wird auf 15°14′ Widder direktläufig
  • 2.1.2021: Mars überquert letztmalig 28°08′ Widder

Mars wird also den ganzen Bereich von 15°14′ bis 28°08′ Widder insgesamt drei Mal durchqueren, einmal direktläufig bis 10. September, dann rückläufig bis 14. November und schließlich noch einmal direktläufig von 14. November 2020 bis 2. Januar 2021. Am 2. Januar 2021 erreicht er dann neue Grade und tritt am 6. Januar in den Stier ein. Übrigens werden Sie in den Ephemeriden den 9. September als Datum des Beginns der Rückläufigkeit finden. Das liegt daran, dass die Angaben dort in Universal Time (früher „Greenwich Mean Time“) abgedruckt sind. Mars wird nach mitteleuropäischer Sommerzeit um 0:23 Uhr am 10. September 2020 rückläufig. Das entspricht 22:23 Uhr UT, am 9. September 2020.

Die nächste Rückläufigkeit des Mars werden vor allem jene Personen mit Radix-Stellungen zwischen 15° und 28° in den kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage und Steinbock) stark spüren. Vielleicht am stärksten jene mit Stellungen in der Nähe der Wendepunkte 15°14′ Widder und 28°08′ Widder (+/- 3 Grad). Dabei ist es besonders entscheidend, in welches Haus das Tierkreiszeichen Widder fällt. Je nach Haus werden Sie die Rückläufigkeit in unterschiedlichen Lebensbereichen spüren. Im 1. Haus könnten Projekte ins Stocken geraten, im 3. Haus läuft möglicherweise die Kommunikation nicht rund oder sie haben in Ihrer Ausdrucksweise nicht so viel „Biss“ wie sonst. Im 9. Haus könnte sich eine gewisse Orientierungslosigkeit hinsichtlich weiterer Ziele und Fortbildungen einstellen. Im 12. Haus bekommen wir es vielleicht mit unruhigen und hoch aggressiven Träumen zu tun, die uns beunruhigen. Oder wir träumen davon, dass wir ganz und gar kraftlos sind.

Konstellationen während der Mars-Rückläufigkeit

Der Grund, warum ich diesen Artikel „Wilder Ritt“ genannt habe, sind die Aspekte, die Mars während seines Aufenthalts im Widder bildet. Es sind das vor allem Aspekte mit Jupiter, Saturn und Pluto, die für dieses Jahr von so entscheidender Bedeutung sind. Zwar war die Konjunktion von Saturn und Pluto am 12. Januar dieses Jahres nur einmalig exakt, Jupiter und Pluto bilden aber Ende Juni (30.6.) und im November (12.11.) noch zwei weitere Konjunktionen, außerdem werden Jupiter, Saturn und Pluto praktisch den ganzen Herbst ein weites Stellium (Dreifachkonjunktion) im Steinbock bilden, das Mars drei Mal aktivieren wird.

Mars Konstellationen Juli 2020 bis Januar 2021

Abb. 2. Mars-Konstellationen, Juli 2020 bis Januar 2021.

Bereits am 30. Juni wird die zweite von drei Jupiter-Pluto-Konjunktionen exakt und am 2. Juli später wandert Saturn zurück in den Steinbock. Am 5. Juli gibt es auch eine Halbschatten-Mondfinsternis im Steinbock. Bereits jetzt erleben wir an zahlreichen Orten der Welt eine Verschärfung der Corona-Krise und steigende Infektionszahlen. Mit den sich verändernden Konstellationen am Himmel dürften Ängste zurückkommen, Standpunkte sich verhärten und allmählich auch das wirtschaftliche Ausmaß dieser Krise immer sichtbarer werden.

Dies dürfte in drei Etappen ablaufen. Im August treten erstmals Hindernisse auf. Es wird sichtbarer, dass manches nicht so einfach ist, wie wir uns das noch im Juli vorgestellt hatten. Erste harte Auseinandersetzungen werden geführt. Auch Beziehungskonflikte dürften Ende August/Anfang September eine wichtige Rolle spielen. Insbesondere das Mars-Quadrat zu Pluto könnte beispielsweise auch eine Mutation des Virus bedeuten, wodurch eine viel gefährlichere und tödlichere Variante entstehen könnte. Neutraler betrachtet bedeutet Mars Quadrat Pluto, dass die Mars-Kraft sich wandeln muss. Die Angriffsstrategie, die wir bisher gewählt haben, funktioniert nicht mehr. Möglicherweise machen Virologen und andere Wissenschaftler auch die Erfahrung, dass potenzielle Medikamente oder Impfstoffe doch nicht so funktionieren, wie sie sich das vorgestellt hatten. Pluto erzwingt hier ein Umdenken, einen Strategiewechsel, eine Änderung der Vorstellungen und Konzepte.

In der Nacht vom 9. auf 10. September wird Mars dann rückläufig und wir gewärtigen Schwierigkeiten, mit denen wir so nicht gerechnet hatten. Da Mars im Quadrat mit Saturn rückläufig wird, könnten wir da und dort auf gewaltigen Widerstand stoßen, der sich im Oktober noch deutlich verstärkt (neuerliche Quadrate des rückläufigen Mars mit Pluto, Jupiter und Saturn). Kurz vor der Station zur Direktläufigkeit tritt Mars auch in die Opposition mit Venus, was uns in Partnerschaftskonflikten zu Entscheidungen zwingen könnte.

Am 14. November schließlich wird Mars wieder direktläufig und durchläuft jetzt ein allerletztes Mal die Bereiche 15° bis 28° Widder. Vieles könnte sich jetzt endgültig klären, wenn Mars ein letztes Mal ins Quadrat mit Pluto, Saturn und Jupiter tritt. Allerdings wird er nur noch Pluto im Steinbock antreffen, Saturn und Jupiter befinden sich dann schon im Wassermann. Was uns dann nahtlos in das zentrale Thema des Jahres 2021 führt, nämlich das Saturn-Uranus-Quadrat.

Rückläufiger Mars und USA-Horoskop

USA, Transite Mars Rückläufigkeit 2020

Abb. 3. USA, Transite am 10.9.2020.

Ein Land, für das die diesjährige Mars-Rückläufigkeit besonders relevant ist, sind die USA. Die Rückläufigkeit beginnt nämlich exakt im Quadrat mit dem Pluto der USA. Danach bildet der rückläufige Mars ein Quadrat mit Radix-Merkur, eine Konjunktion mit Radix-Chiron und zuletzt eine Opposition mit Radix-Saturn. Nachdem Mars genau in der heißesten Phase des diesjährigen US-Wahlkampfes stattfindet, können wir beispielsweise erwarten, dass der Wahlkampf besonders schmutzig und „unter der Gürtellinie“ sein wird. Zu hoffen bleibt, dass der Präsident nicht einen Krieg vom Zaun bricht, was ja keine ganz seltene Option wäre, die eigene Wiederwahl zu garantieren.

Der Spiegel hat neulich sogar darüber spekuliert, ob Trump denn das Amt räumen würde, sollte er nicht gewählt werden (vgl. Spiegel Artikel vom 3.6.2020). Manche befürchten sogar, er könnte einen Bürgerkrieg vom Zaun brechen. Dass er bereit ist, das Militär gegen das eigene Volk einzusetzen, hat er im Zuge der Black-lives-matter-Demonstrationen ja bereits gezeigt. Leider versprechen die astrologischen Konstellationen, insbesondere auch die Pluto-Rückkehr im Horoskop der USA, in absehbarer Zeit keine ruhigeren Zeiten für dieses Land.

Persönliche Beratung

Astrologische Beratung Stefan HofbauerWenn Sie wissen möchten, inwiefern die Mars-Rückläufigkeit sich in Ihrem Horoskop und in Ihren alltäglichen Erfahrungen auswirken könnte, empfiehlt sich eine individuelle Beratung. Eine astrologische Beratung ist in vielen Lebenssituationen hilfreich, insbesondere dann, wenn Sie sich in einer Phase der Neuorientierung befinden oder wenn Sie das Gefühl haben, mehr aus Ihrem Potenzial machen zu können. Für eine individuelle Beratung bereite ich mich ausgiebig vor und beantworte, so gut es mir möglich ist, alle Fragen Ihres konkreten Anliegens. Weitere Informationen zu Ablauf und Kosten einer Beratung finden Sie hier.

Bildnachweis

Die Bilder stammen von pixabay.com, die Astro-Grafiken wurden mit der Software Sarastro erstellt.

Literatur

Campion, Nicholas (1991). Das Buch der Welthoroskope. Alle wichtigen Daten und Quellen zu Ländern, Nationen und weltpolitischen Ereignissen. Edition Astrodata.

Antworten